Premier-League-Saison könnte im Juli hinter verschlossenen Türen von sriaswin fortgesetzt werden

Footballs, Football, Premier League, Soccer, Sport

Es scheinen Pläne im Gange zu sein, die Premier League-Saison 2019/2020 mit den Fussballbehörden in England abzuschließen, die mit der Regierung einen vorläufigen Zeitplan erörtert haben sollen.

Alle Formen des Profifussballs wurden Anfang des Monats vom englischen Fussballverband (FA) bis zum 30. April ausgesetzt, und es gab Hinweise darauf, dass die laufende Kampagne möglicherweise annulliert werden könnte.

Laut Football.London soll es jedoch ein Treffen zwischen den Behörden und der Regierung gegeben haben, und die Saison könnte möglicherweise im Juli mit einem vier- bis sechswöchigen Zeitplan wieder aufgenommen werden.

Dasselbe Unternehmen geht davon aus, dass es möglicherweise keine Sommerpause gibt und die Kampagne 2020/21 kurz nach Abschluss der laufenden Saison beginnen könnte.

Aus dem Bericht geht hervor, dass man davon ausgeht, dass es unmittelbar nach der Suspendierung in Anbetracht der ständig wachsenden gesundheitlichen Bedenken wegen des COVID-19-Virus keinen Wettkampffussball mehr geben wird.

Offensichtlich ist die Premier League angesichts der finanziellen Verluste, die entstehen könnten, fest entschlossen, den verbleibenden Spielplan zu beenden, vorausgesetzt, die Kampagne erreicht ein abruptes Ende.

Dennoch würde man vermuten, dass sie sich keine weitere Verlängerung leisten können und dass das Scheitern der Wiederaufnahme der Liga bis Juli dazu führen sollte, dass die Kampagne für einen Neuanfang gestrichen wird.